CyberLink Community Forum
where the experts meet
| Advanced Search >
Nun, es gibt einige Features, für die Du zusätzliche Tools benötigst ... da führt fast kein Weg daran vorbei
Möglich, dass eine komplett andere Schnittsoftware alles erfüllt was Du haben willst - von den Leistbaren sind mir leider keine bekannt.
Mir ist so eine Funktion weder in MAGIX noch in PowerDirektor bekannt.
Vielleicht hilft DIr aber das:
https://www.heise.de/download/product/mp4joiner-87640
oder
https://www.computerbild.de/download/LosslessCut-16719799.html
What speaks against implementing both?
Or even better to be able to variably specify the aspect ratio or width and height with cropping? So to build the functionality from Handbrake into PD?
If I can make a wish, then I'll be right
Zuerst einmal danke für Deine Unterstützung!
Ich habe inzwischen auch die Lösung in Handbrake gefunden.
Rechts bei den PRESETS unter PRODUCTION "Production Standard" wählen, dann kann ich auch 5120x1440 einstellen.
Habe mir jetzt auch ein Custom Preset dafür erstellt.

Aber kann man in PD ein Video nicht auch beschneiden ohne das Seitenverhältnis zu behalten?
Muss man das wirilich über den Umweg von Handbrake machen?

--------------------------------------------------------------------------

First of all, thank you for your support!
I have now also found the solution in Handbrake.
On the right at PRESETS under PRODUCTION select "Production Standard", then I can also set 5120x1440.
I've now also created a custom preset for it.

But isn't it possible to crop a video in PD without keeping the aspect ratio?
Do you have to do this via the detour of Handbrake?
Habe mich jetzt mit Handbrake und Wondershare Videoconverter mit verschiedenen Einstellungen gespielt ....
Handbrake: 1920x544
Videconverter: 4096x1060
Bei beiden Videos 1440 von Oben beim Original beschneiden.

Interessant dabei ist, dass trotz geringerer Auflösung die M4V Datei von Handbrake schärfer und heller ist!

-------

I have now played with Handbrake and Wondershare video converter with different settings ...
Handbrake: 1920x544
Video converter: 4096x1060
In both videos 1440 crop from the top of the original.

It is interesting that, despite the lower resolution, the M4V file from Handbrake is sharper and brighter!
Vielen Dank für Eure Antworten Das YT Video funktioniert super!
Ich werde Eure Tips ausprobieren - hoffentlich bin ich erfolgreich.

Thank you for your answers The YOUTUBE video works great!
I'll try your tips - hopefully I'll be successful.
------------------------------------------------------------------------

Edit:
Anbei mein erfolgreich umgewandeltes (mit Handbreak) Video:
Allerdings dann nur noch in 1920x544 - gibt es keine Möglichkeit 5120x1440 zu nutzen?

Here is my successfully converted (with handbrake) video:
But then only in 1920x544 - is there no possibility to use 5120x1440?


Mit Wondershare videokonverter kann ich zumindest auf 4k (4096x1080) beschneiden/konvertieren - schon besser ... 5K ist allerdings nicht möglich.
With Wondershare video converter I can at least crop / convert to 4k (4096x1080) - even better ... 5K is not possible, however.
Leider unterstützt keines dieser Tool 32:9 bzw. 5120x1440 ... Noch eine Idee?

Unfortunately none of these tools support 32: 9 or 5120x1440 ... Any other ideas?
Hallo!
Ich möchte ein Video, das in 5120x2880 aufgenommen wurde auf 5120x1440 konvertieren/beschneiden.
Nur im Profil die Werte zu ändern bringt nicht das gewünschte Ergebnis.
Hintergrund: Ich habe einen Monitor mit 1520x1440 Display und möchte eben ein "Breidbildvideo" in 32:9 erzeugen.
Das ich das Originalvideo dazu beschneiden muss, ist klar.... Ich habe es bereits so aufgenommen, dass ich eben die Hälfte nur Himmel habe
Thanks, but imho the MotionTracker is easier.
Quote .... creating your own motion keyframes .....


How do I create a motion keyframe? I'm only familiar with the motion tracker, which allows me to correct the focus frame by frame if necessary.
Die zu synchronisierenden Clips sind ca 5 Minuten lang.
Mit Clips die nur 3 Minuten lang sind, hat es einwandfrei geklappt - die 5 Minuten Clips konnten nicht synchronisiert werden.

Wie gesagt, es war mir hier sehr leicht möglich dies manuell zu machen. Mir ist nur nicht klar weshalb es bei kürzeren Clips problemlos geklappt hat, bei den beiden längeren nicht, obwohl beide eine deutliche Syncstelle hatten.
Müssen beide Clips gleich lang sein? Einer ist 5 Minuten, der andere 4:20 Minuten.
----
The clips to be synchronized are about 5 minutes long.
It worked fine with clips that are only 3 minutes long - the 5 minute clips could not be synchronized.

As I said, it was very easy for me to do this manually. It's just not clear to me why it worked without any problems with the shorter clips, but not with the two longer ones, although both had a clear sync.
Do both clips have to be the same length? One is 5 minutes, the other 4:20 minutes.
Danke - das habe ich alles schon versucht....
Es gibt offenbar Videos die sich mit dem Tool nicht synchronisieren lassen (mehr als solche die sich synchronisieren lassen ...)
Lustig dabei ist aber, dass der "Syncpunkt" in der Audispur sogar optisch gut zu erkenn ist (ein Spike nacnh oben/unten). Auch ohne Tool kann ich danach das Video so verschieben, dass beide Spikes deckungsgleich sind - beim Abspielen ist dann Audio nur minimalst unterschiedlich. Wenn es nicht lippensynchron sein muss, vollkomen egal.
Das das Tool anhand diese Spikes keine Synchronisation schafft ist mir unversändlich.

Ein Workarround wäre, wenn ich diesen Spike markieren könnte und ein Tool würde dann automatisch alle entsprechend markierten Videos anhand dessen synchronisieren.
Hallo!
PD hat ja ein Tool um Videos anhand von Audio zu synchronisieren.
Ich ziehe also je ein Video mit einem eindeutigen "Audiomarker" (in meinem Fall eine Fahrradklingel) in jeweils eine Videospur (Video 1 also in Spur 1, Video 2 in Spur 2), markiere beide Videos und wähle das Tool zu synchronisation.
Die Synchronisation funktioniert sofort einwandfrei!

Ok, also ziehe ich noch 2 Videos wie oben beschrieben in je eine Spur (ebenfalls in Spur 1 und 2, aber in der Timeline NACH den bereits synchronisierten Videos), markiere diese 2 Videos, wähle wieder das Tool zur Synchronisation - jetzt passiert aber was "Seltsames":

Die Videos werden nach unten in freie Videospuren verschoben, nicht synchronisiert, sondern das 2.Video in der untersten Spur wird in der Timeline nach rechts ans Ende des Videos in der darüber liegenden Spur verschoben.
Beide Videos weisen ebenfalls den "Audiosyncmarker" (Fahrradglocke) auf!
Manuell kann ich anhand dieses "Markers" die Videos Bildgenau synchronisieren - ich setze mir dazu bei beiden Video einen Clipmarker an der "Syncposition" und verschiebe die Videos dann so zueinander, dass sich die Clipmarker überlappen. Das funktioniert sehr gut.
Nur sollte das nicht das Tool automatisch für mich erledigen? Beim 1. Mal hat das ja auch super geklappt...
A tip for the future, so that such a problem cannot arise (I've always worked like this in all programs)!
The source files are on an external HDD AND on an internal NVRAM SSD (because write / read speed is many times higher). ONLY from the SSD the files are imported into the library for the current project. When I change a project, it is saved under a different file name. So I always have access to previous versions! Likewise when I produce a video - ALWAYS enter a new file name! This gives me access to all versions during the current production. Only when everything has been finally finished are all files no longer needed deleted and the rest of them go back to the external HDD.
Ich habe das eben ausprobiert.
VIdeo von einer Hero 8 2k7-50fps mit Superview. Mit Objektivkorrektur und den dazu passenden Einstellungen produziert - alles da, was da sein soll.
Allerdings nur das eine Video (1:40 minuten lang) und sonst keine Effekte etc.
Thanks for your contributions!
I experimented a little. In fact, with the same resolution and HEVC codec at a lower bit rate (60000 instead of 100000), the preview is smoother (even without a shadow file).
Zwar nur am Rande aber doch zum Thema Verarbeitungsgeschwindigkeit passend:

Bei der GoPro Hero 9 werden Videos in 4k und 5k anscheinend nur im HEVC-Format (trotz Einstellung in der Cam "H264 + HEVC") aufgenommen - wodurch die Verabeitungsgeschwindigkeit bis zum Vorhandensein der Schattendatei leidet.
Mit der gleichen Einstellung, aber Auflösung 2k7, wird das Video in H264 AVC aufgenommen.
Die HERO 8 zeichnete 4K mit der Einstellung H264 + HEVC auch mit H264 AVC auf. - was der Verarbeitungsgeschwindigkeit zuträglich ist!

Ihc habe die Frage weshalb bei der 9er nur HEVC auch im GoProSUpportHUB gestellt - bisher leider keine Antwort....

Inzwischen gibt es mehrer Antworten dazu ... Schaut so aus als würde GoPro das nicht ändern wollen - weil "HEVC die Zukunft ist" ...
Hm - mit HEVC ist die Verarbeitung auch mit PD19 langsam/ruckelig. GoPro will bei höheren Auflösungen anscheinden nur noch HEVC einsetzten und das auch nicht ändern. Wo bleibt das Problem jetzt hängen?
----

Although only marginally, it still fits in with the topic of processing speed:

With the GoPro Hero 9, videos in 4k and 5k are apparently only recorded in HEVC format (despite the setting in the cam "H264 + HEVC") - as a result of which the processing speed suffers until the shadow file is available.
With the same setting, but resolution 2k7, the video is recorded in H264 AVC.
The HERO 8 recorded 4K with the H264 + HEVC setting also with the H264 AVC. - what the processing speed is beneficial!

I asked why only HEVC in the GoProSUpportHUB for the 9 series - unfortunately no answer yet ....

In the meantime there are several answers ... Looks like GoPro wouldn't want to change that - because "HEVC is the future" ...
Hm - with HEVC processing is slow / jerky even with PD19. GoPro only wants to use HEVC at higher resolutions and does not want to change that. Where does the problem hang now?
Does that mean that the bit rate is crucial for the fluid display in the preview?
So a video with 5k and 50000bits / s would be displayed more smoothly than a video with 4k and 100000bits / s?
Isn't the bit rate decisive for the compression of the video and the associated artifacts?
Bedeutet das, wenn man ein neues Projekt beginnt und Video/Audiodateien einfügt (genügt es diese im Bibiliothekenfenster hinzuzufügen oder müssen diese in die Video/Audiospur eingefügt werden?), danch ersteinmal einige Zeit warten bis alle Schattendateien erstellt wurden, bevor man das Video bearbeitet?

Does that mean when you start a new project and insert video / audio files (is it enough to add them in the library window or do they have to be inserted into the video / audio track?), Then wait some time until all shadow files have been created before editing the video ?
So - und jetzt verstehe ich die Welt gar nimmer.
Habe heute das gleiche Projekt geöffnet, in dem sich wie gestern auch 5k, 1080 und 2k7 Videomaterial befinden und das gestern alles entsetzlich gerucket hat bei der Vorschau - heute lief alles erstaunlich flüssig! Ich habe KEINE Einstellungen geändert, keine zusätzliche Vorschau vorgerendert ...
Muss ich das verstehen?
Go to:   
Powered by JForum 2.1.8 © JForum Team